Aktuelles       Newsletter       Spenden         Presse

Die Ilse Kubaschewski Stiftung bezuschusst Reisekosten für Kongressbesuche

Der Ilse Kubaschewski Stiftung ist es ein wichtiges Anliegen Forscher*innen zu unterstützen, die wissenschaftliche Projekte zu den unterschiedlichen Aspekten der demenziellen Erkrankungen durchführen.

Die Ilse Kubaschewski Stiftung vergibt daher Reisekostenzuschüsse für Wissenschaftler*innen an deutschen Universitäten und öffentlichen Einrichtungen, die einen nationalen oder internationalen Demenz-Kongress (auch online) besuchen möchten. Voraussetzung für einen Reisekostenzuschuss ist eine aktive Teilnahme an dem Kongress durch eine Poster-Präsentation oder einen Vortrag. Bevorzugt werden Antragssteller, deren Kongressbeitrag sich thematisch einem der folgenden Themenbereiche zuordnen lässt: Demenz-Prävention; Versorgung, Pflege, nicht-medikamentöse Behandlung, An-/ Zugehörige von Menschen mit Demenz.

Anträge auf Reisekostenzuschüsse können das ganze Jahr über eingereicht werden. Beantragt werden können Beträge bis zu einer Gesamtsumme von maximal 1.500 €. Dem Antrag wird auf der Basis eines Kostenvoranschlags stattgegeben. Ausbezahlt werden nur die tatsächlich entstandenen Kosten.

Was sind die Voraussetzungen für einen Reisekostenzuschuss durch die Ilse Kubaschewski Stiftung?

  • Anstellung an einer deutschen Universität oder einer vergleichbaren öffentlichen Einrichtung
  • Aktive Teilnahme an einem nationalen oder internationalen Demenz-Kongress oder einer Tagung durch eine Posterpräsentation oder einen Vortrag. Die Einreichung eines Abstracts zu einem der oben genannten Themenbereiche ist Voraussetzung für die Prüfung des Antrags
  • Der Antrag muss spätestens einen Monat vor Kongressbeginn eingehen
  • Der Antragsteller darf kein Honorar für seine Kongressteilnahme erhalten
  • Die Abrechnung muss der Stiftung innerhalb von drei Monaten nach der Veranstaltung vorliegen einschließlich einer Bestätigung der Annahme des eingereichten Abstracts und einer kurzen Zusammenfassung der Kongressteilnahme

Das Vorliegen der genannten Unterlagen ist Voraussetzung für die Ausbezahlung der Gelder. Die Ausbezahlung erfolgt auf das Konto der Universität/öffentlichen Einrichtung

Wie wird der Antrag bei der Ilse Kubaschewski Stiftung gestellt?

Folgende Unterlagen müssen eingereicht werden:

  • Antrag auf dem Briefpapier der Universität bzw. Institution
  • Schriftliche Einverständnis des Leiters der Einrichtung (z.B. Klinikdirektor) mit dem Antrag auf Reisekostenzuschuss
  • Kostenvoranschlag für Reisekosten, Teilnahmekosten und Kosten der Unterkunft (mit Nachweisen)
  • Abstract, das eingereicht werden soll bzw. eingereicht wurde
  • Falls bereits vorhanden: Bestätigung der Einreichung des Abstracts
  • Falls bereits vorhanden: Bestätigung der Abstract-Annahme
  • Lebenslauf der/ des Antragstellenden.

Bitte senden Sie Ihren Antrag auf einen Reisekostenzuschuss als PDF-Dokument per E-Mail an s.zehentmair(*at*)iks-stiftung.de. Eine Prüfung des Antrags erfolgt üblicherweise innerhalb von vier Wochen nach Eingang des Antrags. Unvollständige Anträge werden nicht bearbeitet. Auch bei Einreichung vollständiger Unterlagen und Vorliegen aller Voraussetzungen besteht kein Anspruch auf Reiskostenzuschuss, vielmehr liegt die Entscheidung im Ermessen der Ilse Kubaschewski Stiftung.

Für eventuelle Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung: s.zehentmair(*at*)iks-stiftung.de

„Wer sich seines Erfolgs und Glücks in seinem Leben bewusst ist, weiß auch, dass andere nicht im gleichen Maß begünstigt sind und Hilfe benötigen.“

Ilse Kubaschewski, Gründerin der Ilse Kubaschewski Stiftung

Sie befinden sich auf:  Förderungen » Reisekosten Zuschüsse